Sudholzstr. 16
44869 Bochum

Tel. 02327 / 71 205

guenter@ruddat.net und ruddat@kiho-wuppertal-bethel.de

1.2.1947 geboren in Salzgitter-Hallendorf

1.3.1966 nach Grundschule und Gymnasium Abitur in Duisburg-Hamborn; geprägt von der Ev. Jugendarbeit (Christliche Pfadfinder und Kindergottesdienst)

1966-1971 Theologiestudium in Bonn und Heidelberg;

1968-1976 Mitglied des Ausbildungsausschusses der Ev. Kirche im Rheinland

16.9.1971 1. Theol. Examen in Düsseldorf (Ev. Kirche im Rheinland)

1971-1972 Gemeindevikariat in Bonn-Beuel (1.Teil), gleichzeitig: Wiss. Hilfskraft am Lehrstuhl für Praktische Theologie (Prof. Dr. Henning Schröer) der Ev.-Theol. Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1972-1976 Wiss. Assistent am Lehrstuhl für Praktische Theologie (Prof. Dr. H. Schröer) der Ev.-Theol. Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1976 Gemeindevikariat in Bonn-Beuel (2.Teil)

23.9.1976 2. Theol. Examen in Düsseldorf (Ev. Kirche im Rheinland)

1976-1991 Gemeindepfarrer in Leverkusen-Wiesdorf (Matthäus-Kirche)

5.6.1977 Ordination und Einführung in die 3. Pfarrstelle der Ev. Kirchengemeinde Leverkusen-Wiesdorf

1980-1991 Mitglied der Landessynode der Ev. Kirche im Rheinland

1980- Mitglied der Theologischen Prüfungskommission der Ev. Kirche im Rheinland

1981-1988 Mitarbeit im landeskirchlichen Arbeitskreis “Kirche und Euthanasie” (Ev. Kirche im Rheinland)

26.6.1990 Theologische Doktorprüfung (Praktische Theologie) an der Ev.-Theol. Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1991 Lehrbeauftragter für Religionspädagogik am Fachbereich Ev. Theologie der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt/Main

1991-2008 Professor für Praktische Theologie am Fachbereich Religions- und Gemeindepädagogik (später: Gemeindepädagogik und Diakonie) der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum, Nachfolge Prof. Günter Hegele

1992-1996 Mitglied im Vorstand der Kirchlichen Philippinen-Konferenz (BRD)

1992-1998 Mitglied der Jugendkammer der EKD

1992-2001 Mitglied der Jugendkammer der Ev. Kirche im Rheinland (später: Vorstand der Delegiertenkonferenz der Ev. Jugend im Rheinland)

1992-2001 Mitglied des Senats der Ev. Fachhochschule RWL, Bochum

1992- Sprecher der Eine-Welt-Gruppe Eppendorf-Goldhamme (Ev. Kirchengemeinde Eppendorf-Goldhamme, Bochum)

27.1.1993 Promotion zum Dr. theol. (Praktische Theologie) an der Ev.-Theol. Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1995-2001 Vorsitzender des Vorstands der Ev. Diakonenanstalt Martineum, Witten

1996-2001 Vorsitzender des Gemeindebeirats der Ev. Kirchengemeinde Eppendorf, Bochum

1997-2011 Vorsitzender des Ständigen Ausschusses für Abendmahl, Gottesdienst, Fest und Feier (AGoFF) und Mitglied der Präsidialversammlung des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT)

1997-2008 Berufenes Mitglied der Kreissynode Bochum (Ev. Kirche von Westfalen)

1997-2003 Mitarbeit in der Projektgruppe „Geteiltes Amt” (Ev. Kirche im Rheinland)

1998-2001 Dekan des Fachbereichs Religions- und Gemeindepädagogik der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum

1999-2001 Vorsitzender der Konferenz Theologisch-Religionspädagogischer Fachbereiche an Ev. Fachhochschulen (Dekane-Konferenz)

2001-2008 (Nebenamtlicher) Professor für Praktische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal (Nachfolge: Prof. Dr. Christine Reents)

2001-2005 Mitarbeit im Ausschuss für Gottesdienst und Kirchenmusik (Ev. Kirche von Westfalen)

2001-2011 Mitglied der Landesversammlung des Rheinischen Verbandes für Kindergottesdienst (Ev. Kirche im Rheinland)

2001-2003 Ökumenischer Kirchentag Berlin 2003, Ev. Vorsitzender der Koordinierungsgruppe Gottesdienste und der Projektkommission Schlussgottesdienst

2005- Mitglied der Spruchkammer nach der Lehrbeanstandungsordnung der Ev. Kirche im Rheinland

2004-2005 30. Deutscher Evangelischer Kirchentag Hannover 2005, Mitarbeit in der Projektgruppe Eröffnungsgottesdienste, des Liturgischen Tags Vaterunser und der Gottesdienst-Werkstatt

2007 Projektgruppe Paul-Gerhardt-Tag (Ev. Kirche von Westfalen)

2006-2007 31. Deutscher Evangelischer Kirchentag Köln 2007, Mitarbeit in den Projektgruppen Halle des Wortes, Abende der Poesie und Gottesdienst-Werkstatt

2007-2010 Mitglied des Gemeinsamen Präsidiums 2. Ökumenischer Kirchentag (ÖKT) München 2010 und Ev. Vorsitzender der Koordinierungsgruppe Gottesdienst und der Projektkommission Eröffnungsgottesdienste, Predigt im Eröffnungsgottesdienst auf dem Marienplatz, Bibelarbeit mit Studierenden, Mitarbeit an der Konzeption und Durchführung der „Orthodoxen Vesper in ökumenischer Gemeinschaft“, Vorbereitung und Durchführung der Gottesdienstwerkstatt

2007-2011 Wiss. Begleitung des Netzwerks Jugendkirche im Rheinland

1.10.2008 Berufung zum Professor für Praktische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/ Bethel (Nachfolge: Prof. Dr. Michael Klessmann)

2008- Mitglied im PhD-Kollegium des „Instituts für Diakoniewissenschaft und DiakonieManagement“ (IDM) der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/ Bethel, Bielefeld-Bethel

2008-2009 32. Deutscher Evangelischer Kirchentag Bremen 2009, Mitarbeit in den Projektgruppen Feierabendmahl und Gottesdienst-Werkstatt

2008-2009 Ökumenisches Symposion „Institution Jugendkirche“, 27.-29.9.2009 in Wuppertal, Vorbereitung und Durchführung

1.4.2009–30.9.2010 Rektor der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel

2009-2011 33. Deutscher Evangelischer Kirchentag Dresden, Mitarbeit in den Projektgruppen Feierabendmahl und Gottesdienst-Werkstatt

2.2.2012 Abschiedsvorlesung anlässlich der Emeritierung zum 31.3.2012: „Ein jeder braucht sein Brot, sein Wein… – FeierAbendMahl und Kirchen(all)tag“ in der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal

2012 Sommersemester – Vertretung des bisherigen Lehrstuhls – Nachfolgerin ab 1.7.2012: Prof. Dr. Andrea Bieler (bisher: Pacific School of Religion, Berkeley/ Kalifornien, USA)

2012-2013 34. Deutscher Evangelischer Kirchentag Hamburg (Liturgischer Tag Dorothee Sölle: Gotteshunger)

Seit 2014 Vorsitzender des Gemeindebeirats der Ev. Kirchengemeinde Eppendorf-Goldhamme, Bochum

Familiäres

1972 Heirat mit Kriemhild Ruddat geborene Stegemeier (9.4.1945), Fachbuchhändlerin für Theologie, vier Söhne:

1973 David

Dipl.-Theol., Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Saarn, Schulreferent des Kirchenkreises An der Ruhr (vh. mit Andrea Ruddat geb. Grau, Sonderschullehrerin, Kinder: Jonathan 2005, Jeremia 2008, Aaron und Mirjam 2011) Mülheim an der Ruhr

1976 Christopher

Mag. Phil., Geschäftsinhaber: Hiveworld (Kölns Mega-Spieleladen), Köln: www.hiveworld.de [1] (vh. mit Patricia Sparacio, Verlagsleiterin Computerwissen, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft, Bonn; Sohn: Samuel 2010) Köln

1978 Benjamin Martin

Schreiner, BMus (Bachelor of Music/MediaMusic, NL), Tontechniker am Schauspielhaus Bochum, Funk-Band Nautilus, www.nautilusonline.de (vh. mit Dr. rer.pol. [1]Claudia Ruddat geb. Fritsche, Dipl. Pol., Wiss. Mitarbeiterin der Fakultät für Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, Sohn: Noah 2007, Tochter: Ida 2009, Tochter: Charlotte 2014) Bochum

1980 Matthias

Bankkaufmann, Betriebswirt (VWA), Certified European Financial Analyst (CEFA), Prokurist, Leiter Santander Select Germany, Santander Bank, Frankfurt/Main (vh. mit Anna Ruddat geb. Bardach, Hebamme, Sohn: Elias 2008, Tochter: Emma 2010, Tochter: Lea 2014) Frankfurt/Main

(15.1.2015)


 

Links:
http://www.hiveworld.de

 


[1] Thema der Doktorarbeit: Fördern und Fordern – Bestimmungs- und Erfolgsfaktoren von Reformbegründungen: der Fall Hartz IV, Universität Bremen/ Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) 2012.

Schwerpunkte:

Gemeindepädagogik, Religionspädagogik und Sonder(schul)pädagogik
Gemeindeentwicklung/ Diakonische Gemeinde
Liturgie-Didaktik (Konzept: Gemeinde gestaltet Gottesdienst)
Kirchentag / Liturgie / Feierabendmahl

Ausgewählte Veröffentlichungen

Zur Person (Biogramme)

Who is who in der Bundesrepublik Deutschland. Begründet von Ralph Hübner, Supplementwerk. Eine Personenenzyklopädie, CH-Zug 2006, 2 Teilbände, 12. Ausgabe 2006, 4612 (mit Foto)

Kürschners Deutscher Gelehrten Kalender. Bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart, 21. Ausgabe 2007, 3 Teilbände, München 2006, 3025

Interview: Günter Ruddat/ EFH-Aktuell: Blick zurück und nach vorn. Prof. Dr. Ruddat wechselt zur Kirchlichen Hochschule Wuppertal, in: EFH-AKTUELL; Bochum 13, 2008, Nr. 1,7

Vorstellung: Prof. Dr. Günter Ruddat, KiHo-Info Oktober 2010, 6-7

Günter Ruddat in den Ruhestand verabschiedet, KiHo-Info April 2012, 5-6.

Festschrift

Gotthard Fermor/ Gerhard K. Schäfer/ Harald Schroeter-Wittke/ Susanne Wolf-Withöft (Hg.): Gottesdienst-Orte. Handbuch Liturgische Topologie. Günter Ruddat zum 60. Geburtstag (Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, Band 17), EVA, Leipzig 2007, 416 S.

Bibel-Denken-Newsletter

Bibel-Denken täglich (Der tägliche Anstoß zum Ökumenischen Bibelleseplan): Die Bibel be-denken – mit der Bibel beten! VNR Verlag für Christliche Lebensführung, Bonn (1.1.2007 – 1.4.2009, kostenlos, mit Archiv aller Impulse)

Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

Erstmals 2007 und seit 2010 jährlich erscheinen Texte aus meiner Feder als sog. Dritte Texte in den Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine.

Losungen 2007: 28.08.2007

Losungen 2010: 10.10.2010

Losungen 2011: 22.01./ 31.03./ 14.10.2011

Losungen 2012: 21.05. / 03.06./ 15.11.2012

Losungen 2013: 30.03. / 23.12. 2013

Monographien

(Hg., zusammen mit Henning Schröer), Themagottesdienste. Gütersloh 1973, 180 S. Dokumentation des Homiletischen Seminars in Bonn im Wintersemester 1971/72

(Hg.), Elementarbuch: Religion. Düsseldorf 1976-1992 (Unterrichtswerk für den ev. Religionsunterricht an Lernbehindertenschulen) Band 1 (1976, 3. Aufl. 1989), dazu: Lehrerhandreichung 1, 1980 Band 2 (1979, 3. Aufl. 1986), dazu: Lehrerhandreichung 2, 1980 und Arbeitsheft 2, 1979 Band 3 (1986, 2. Aufl. 1988), dazu: Lehrerhandreichung 3, 1992 und Arbeitsheft 3, 1990

(Hg. zusammen mit Peter F. Bock / Wilhelm Böhm / Gottfried Hierzenberger / Dietrich Steinwede und Josef Wanninger), Medienmappe: Religion. Ein Medienverbund für Grund- und Sonderschulen, Kinderarbeit und Kindergottesdienst. Düsseldorf/München 1977 (Plastikmappe mit 12 Postern, Tonbandkassette und einer Handreichung)

(Hg., zusammen mit Jürgen Koerver / Reinhard Köster und Hans-Joachim Schneider), Kindergottesdienst-Helferhandbuch. Stuttgart 1981, 552 S. (zuerst im Eigenverlag des Rheinischen Verbandes für Kindergottesdienst; Hilden als Ringbuch veröffentlicht, 1976ff) 4. überarbeitete Auflage 1989, 510 S.

Religionsunterricht in der Hilfsschule von den Anfängen bis 1945. (Praktische Theologie heute Bd. 6), Stuttgart 1993, 288 S. (Theol. Diss. Bonn 1990)

(zusammen mit Fritz Baltruweit), Gemeinde gestaltet Gottesdienst. (Band 1) Arbeitsbuch zur Erneuerten Agende. Gütersloh 1994, 271 S.

Gottesdiensthilfe – Evangelischer Buchpreis 1997: Sumaya Farhat-Naser, Thymian und Steine. Hg. Verband Evangelischer Büchereien in Westfalen, Bielefeld 1997, 48 S. (Bezugsadresse: Verband Ev. Büchereien in Westfalen, Cansteinstr. 1, 33647 Bielefeld)

(Hg., zusammen mit Harald Schroeter), Kleiner Kabarettistischer Katechismus. Henning Schröer zum 66. Geburtstag. Rheinbach-Merzbach 1998, 320 S. (Weitere Auflagen)

(Hg.), Spurensuche. Beiträge zur Geschichte christlich-pädagogischer Praxis von der Alten Kirche bis zum 20. Jahrhundert. Festschrift für Hermann-Adolf Stempel (1934-1996). Ev. Fachhochschule, Bochum 1999, 125 S.

(zusammen mit Fritz Baltruweit), Gemeinde gestaltet Gottesdienst – Band 2: Taufe – Konfirmation – Trauung – Bestattung. Ein Arbeitsbuch. Gütersloh 2000, 272 S.

(Hg. zusammen mit Winrich C.-W. Clasen / Michael Meyer-Blanck), Evangelischer Taschen-Katechismus (ETK). Mit einem Geleitwort von Manfred Kock. Birnbach / Rheinbach 2001, 2. Aufl. 2001, 3. Aufl. 2002, 394 S.

Hg., zusammen mit Gotthard Fermor und Harald Schroeter-Wittke), Gemeindekulturpädagogik. Henning Schröer zum 70. Geburtstag am 2. Mai 2001. (Hermeneutica, Bd. 11), Rheinbach 2001, 384 S.

(zusammen mit Fritz Baltruweit), Gemeinde gestaltet Gottesdienst. Band 3: Ein Arbeitsbuch zum „Evangelischen Gottesdienstbuch“, Gütersloh 2002, 288 S.

Ohne Gott bin ich ein Fisch am Strand. Missa poetica: ein literarischer Gottesdienst zu Jochen Klepper (1903-1942). Bielefeld 2002, 44 S.

(Hg., zusammen mit Gotthard Fermor und Harald Schroeter-Wittke), Henning Schröer, In der Verantwortung gelebten Glaubens. Praktische Theologie zwischen Wissenschaft und Lebenskunst. (Praktische Theologie heute, Band 39) Stuttgart 2003, 272 S.

(Hg., zusammen mit Christian Grethlein), Liturgisches Kompendium. Göttingen 2003, 480 S.

(Hg., zusammen mit Gerhard K. Schäfer), Diakonisches Kompendium. Göttingen 2005, 640 S.

(Hg., zusammen mit Klaus Danzeglocke/ Eberhard Löschcke/ Wiebke Naumann/ Frank Wächtershäuser): Werkbuch Friedensgebete. Düsseldorf 2006, 227 S.

(Hg., zusammen mit Desmond Bell/ Gotthard Fermor/ Gerhard K. Schäfer): Zukunft der Kirche – Kirche der Zukunft. Forum Gemeindepädagogik und Diakonie. Denken und Handeln, Band 54, Schriftenreihe der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum 2006, 153 S.

(Hg., zusammen mit Harald Schroeter-Wittke), Kleines Kabarettistisches Kirchenjahr. Texte, Lieder und Karikaturen, Rheinbach 2008; 296 S.

(Hg., zusammen mit Anja Kramer/ Freimut Schirrmacher), Ambivalenzen der Seelsorge. Festschrift für Michael Klessmann zum 65. Geburtstag, Neukirchen-Vluyn 2009, 232 S.

(Hg.): Taufe – Zeichen des Lebens. Theologische Profile und interdisziplinäre Perspektiven. Veröffentlichungen der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel Neue Folge Band 14, Neukirchener Theologie, Neukirchen-Vluyn (1.Aufl.) 2013, 198 S. (Einleitung, 7-12 und zwei Beiträge)

(Hg.): Gotteshunger. Liturgischer Tag Dorothee Sölle (1929 – 2003). Dokumentation. 34. Deutscher Evangelischer Kirchentag Hamburg, Freitag, 3. Mai 2013, Bochum 2013, ca. 90 S., (mit Programm, 36 S.) – gegen Unkostenbeitrag zu bestellen bei guenter@ruddat.net (Druck in Vorbereitung)

Buchbeiträge und Zeitschriftenaufsätze

(zusammen mit Bernhard Wolf), Phantasie und Gehorsam. Überlegungen Dorothee Sölles als Grundlage für didaktische Versuche an Berufsschule und Sonderschule. In: Der ev. Erzieher 24, 1972, 241-266. 356-362

(zusammen mit Henning Schröer, Redaktion): Religionsunterricht in Schulen für Lernbehinderte (Themaheft). In: Der ev. Erzieher 25, 1973, Heft 4 (bes. S. 292-306. 309-313)

Theologiegeschichte des 19. Jahrhunderts – Materialien für den RU in der Sekundarstufe II. In: Der ev. Erzieher 30, 1978, 359-366

Art. Feste und Feiertage VI. Praktisch-Theologisch. In: TRE XI, Berlin 1982, 134-143

Ausbildung zu Seelsorgehelfern. In: P. C. Bloth u.a. (Hg.), Handbuch der Praktischen Theologie. Band 3. Gütersloh 1983, 532-547

Geistig Behinderte. In: P. C. Bloth u.a. (Hg.), Handbuch der Praktischen Theologie. Band 4. Gütersloh 1987, 396-406

Körperlich Behinderte. In: P. C. Bloth u.a.(Hg.), Handbuch der Praktischen Theologie. Band 4. Gütersloh 1987, 407-414

Behinderte. In: C. Bäumler / N. Mette (Hg.), Gemeindepraxis in Grundbegriffen. Ökumenische Orientierungen und Perspektiven. München/Düsseldorf 1987, 92-105

Materialien und Medien im kirchlichen Bereich. In: J. Seim (Hg.), mehr ist eben nicht. Kranksein – Behindertsein – Menschsein. Beiträge des Arbeitskreises Kirche und „Euthanasie“ der Ev. Kirche im Rheinland. Gütersloh 1988, 192-202

Kindergottesdienst elementar – eine Bilanz zwischen Isolation und Integration. In: P. Biehl u.a. (Hg.), Jahrbuch der Religionspädagogik (JRP) Band 5/1988, Neukirchen-Vluyn 1989, 115-134

Wie (ein) Kindergottesdienst entsteht. Elemente einer liturgischen Didaktik. In: Der ev. Erzieher 412, 1989, 532-545

(Wie) Können sich Behinderte und Nicht-Behinderte verstehen? Annäherungsversuche im Umfeld liturgischer Didaktik. In: D. Zilleßen u.a. (Hg.), Praktisch-Theologische Hermeneutik. Rheinbach-Merzbach 1991, 433-444

Das Leben wird nicht zerbrechen. Bibelauslegung durch eine Gemeinde aus behinderten und nicht-behinderten Menschen. In: Glaube und Lernen 6, 1991, 19-30

Inventur der Gemeindepädagogik. Oder: Gemeindefest als gemeindepädagogisches Paradigma. In: Der ev. Erzieher 44, 1992, 445-465

Hand-greiflich den Glauben bewegen. Das Vaterunser als Element liturgischer Didaktik zwischen Gemeinde und Kirchentag. In: S. Fritsch-Oppermann / H. Schröer (Hg.), Lebendige Liturgie 2: Vom Kirchentag zum Kirchenalltag. Gütersloh 1992, 39-57

Gemeinde ohne Stufen. Diakonischer Gemeindeaufbau am Beispiel gemeinde- und religionspädagogischer Arbeit mit behinderten und nicht-behinderten Menschen. In: G. Adam / A. Pithan (Hg.), Integration als Aufgabe religionspädagogischen und pastoraltheologischen Handelns, Comenius-Institut, Münster 1993, 219-242

„Über sieben Brücken kannst du gehn…“. Der Kindergottesdienst als Brücke der Generationen. In: B. Schlüter / W. Traub (Hg.), Du stellst meine Füße auf weiten Raum. Berichte – Modelle – Anregungen für den Kindergottesdienst. Gütersloh 1994, 19-33

Zwischen Lichtmeß und Osterkreuz. In: G. Adam / A. Pithan (Hg.), Normal ist, verschieden zu sein. Comenius-Institut, Münster 1994, 273-281

Solidarität elementar – oder. Die ersten sieben Schritte einer Kirchengemeinde. In: M. Roth (Hg.), Manila – Frankfurt und zurück. Ein philippinisch-deutsches Lesebuch. Köln 1994, 214-217

Kirchengemeinde als Lebensraum Älterer – die Kirche und ihre „Rat-Losigkeit“ über das soziale Engagement. In: Werkstatt-Report Altenarbeit, Münster 1/1994, 14-16

  1. Sonntag nach Trinitatis – Exodus 18,13-24: Mose teilt seine Macht – Man(n) muß nicht alles können. In: Sabine Ahrens u.a. (Hg.), Und schuf sie als Mann und Frau. Eine Perikopenreihe zu den Lebenswirklichkeiten von Frauen und Männern für die Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1995, S. 298-302

Der Himmel geht über allen auf. Zum Tode von Peter Janssens. In: Musik und Kirche. Kassel 69, 1999, Heft 2, S. 127-128

(zusammen mit Henning Schröer), Lebendige Liturgie – ein Programmwort und seine Geschichte. In: Wolfgang Ratzmann (Hg.), Der Kirchentag und seine Liturgien. Auf der Suche nach dem Gottesdienst von morgen. (Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, Band 4, Hg. Liturgiewissenschaftliches Institut der VELKD). EVA, Leipzig 1999, S. 83-115

Der lange Weg der kleinen Schritte – oder: Julius Disselhoffs „Notruf“ (1857) und die religionspädagogische Diskussion in den Anstaltsschulen am Beispiel Carl Bartholds und der „Musteranstalt“ Hephata / Mönchengladbach. In: Reinhard Witschke (Hg.), Diakonie bewegt. 150 Jahre Innere Mission und Diakonie im Rheinland. Rheinland Verlag, Köln 1999, S. 315-332

2000

Ich will euch festen Grund geben für euer ganzes Leben. (Psalm 89, 2-6. 20-23.27-30 – 1. Sonntag nach Epiphanias). In: Thomas Grebe / Barbi Kohlhage (Hg.): Auf der Suche nach dir, Gott. Andachten zu den Wochenpsalmen. Gütersloh 2000, S. 53-58

Abendmahl am runden Tisch. In: Christiane Begerau / Rainer Schomburg / Martin von Essen (Hg.), Abendmahl – Fest der Hoffnung. Grundlagen – Liturgien – Texte. Im Auftrag des Dt. Ev. Kirchentags. Gütersloh 2000, S. 177-193 und: Literatur zum Thema Abendmahl, S. 231-235 (1977-2000)

Die Liturgische Woche als liturgiedidaktische Möglichkeit der Aus- und Fortbildung. In: Jörg Neijenhuis / Wolfgang Ratzmann (Hg.): Der Gottesdienst zwischen Abbildern und Leitbildern (Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, Band 5). Leipzig 2000, S. 121-132

2001

Buß- und Bettag – Lukas 13, 22-27 (28-30): Die offene Tür zum Leben. In: Peter Krusche u.a. (Hg), Predigtstudien für das Kirchenjahr 2000/2001. Perikopenreihe Bd. V/2. Stuttgart 2001, S. 233-239 Mitarbeiter der „Predigtstudien“ seit 1975 (Kreuz Verlag, Stuttgart)

Art. Kindergottesdienst / Sonntagsschule. In: Norbert Mette und Folkert Rickers (Hg.), Lexikon der Religionspädagogik (LexRP). Neukirchener, Neukirchen-Vluyn 2001, Band 1, Sp. 1023-1032

Art. Lernort Kirchentag. In: Norbert Mette und Folkert Rickers (Hg.), Lexikon der Religionspädagogik (LexRP). Neukirchener, Neukirchen-Vluyn 2001, Band 2, Sp. 1227-1232

Vom Kontakt zur Begegnung. Religionspädagogische Perspektiven einer Nachbarschaft von Schule und Gemeinde am Beispiel der „Ev. Kontaktstunde“ in Nordrhein-Westfalen. In: Gotthard Fermor / Günter Ruddat / Harald Schroeter-Wittke (Hg.), Gemeindekulturpädagogik, Rheinbach 2001, S. 276-309

Wenn der Pfarrer eingesegnet wird … unbehindert Taufe und Konfirmation entdecken. Elementare Theologie auf Sendung. In: Martin Cordes / Ilona Herrmann (Hg.), Lernen – zwischen Tradition und Herausforderungen der Zukunft. Festschrift für Johann-Christoph Emmelius. Hannover 2001, S. 180-192

Ein Traum von Gottesdienst. Eine Selbstbefragung. In: Klaus Danzeglocke / Gerd Kerl / Werner Reich (Hg.), Gottesdienst – fremde Heimat. Informationen, Anregungen, Motivationen, Düsseldorf 2001, S. 13-15 (weitere Beiträge, S. 16-18; 86-87; 88-99; 120-122; 130-131; 132-134)

Bruder und Schwester Armut. Franz von Assisi und Elisabeth von Thüringen: Heilige in den Musikspielen von Peter Janssens. In: Musik und Kirche, Kassel 71, 2001, S. 218-225

Art. Gemeinwesenarbeit. In: Martin Honecker u.a. (Hg.): Evangelisches Soziallexikon (ESL) – Neuausgabe, Stuttgart (8. Aufl.) 2001, Sp. 552-555

Art. Nachbarschaft. In: Martin Honecker u.a. (Hg.): Evangelisches Soziallexikon (ESL) – Neuausgabe, Stuttgart (8. Aufl.) 2001, Sp. 1110-1114

Projektarbeit in der integrativen Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden. In: Roland Schwarz (Hg.): KU – weil wir verschieden sind. Ideen – Konzeptionen – Modelle für einen integrativen KU. Gütersloh 2001, S. 82-95

2002

Gemeindepädagogik integrativ. In: Annebelle Pithan / Gottfried Adam / Roland Kollmann (Hg.): Handbuch Integrative Religionspädagogik. Reflexionen und Impulse für Gesellschaft, Schule und Gemeinde, Gütersloh 2002, S. 454-465

  1. Sonntag nach Trinitatis. 1. Mose 2, 4b-9 (10-14) 15: Mission Erde. In: Peter Krusche u.a. (Hg), Predigtstudien für das Kirchenjahr 2001/2002. Perikopenreihe VI/2. Stuttgart 2002, S. 149-156

2003

  1. Sonntag nach Trinitatis. Markus 2, 1-12: Der bewegte Mensch. In: Volker Drehsen u.a. (Hg.), Predigtstudien für das Kirchenjahr 2002/2003. Perikopenreihe I/2. Stuttgart 2003, S. 197-203

Reise-An-Denken. Liturgie vor Ort: auf Pilgerwegen zwischen Palmyra und Palos. In: Zeitschrift für Gottesdienst und Predigt (ZGP) 21, 2003, H. 2, S. 42-43

Neue Gottesdienste braucht das Land ?! Liturgisch-topographische und konzeptionell-handlungsorientierte Überlegungen. In: Irene Mildenberger / Wolfgang Ratzmann (Hg.), Jenseits der Agende. Reflexion und Dokumentation alternativer Gottesdienste. (Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, Band 10). Leipzig 2003, S. 45-66 (Überarbeitete Antrittsvorlesung, KiHo Wuppertal, 5.2.2002)

(zusammen mit Christian Grethlein), Gottesdienst – ein Reformprojekt. In: Christian Grethlein / Günter Ruddat (Hg.), Liturgisches Kompendium. Göttingen 2003, S. 13-42

Gutachten zum Modellversuch „Geteiltes Amt“ (In Zusammenarbeit mit Michael Klessmann, Hildegard Mogge-Grotjahn, Gerhard K. Schäfer) In: Ev. Kirche im Rheinland – LS 2004 Drucksache 14: Vorlage der Kirchenleitung an die Landessynode: „Geteiltes Amt“ – Abschlussbericht der Projektgruppe, Düsseldorf 2003, S. 32-55

Günter Ruddat: Praktische Theologie / Religionspädagogik. In: Kirchliche Hochschule Wuppertal. Forschungen und Publikationen. Sommersemester 1999 bis Sommersemester 2003, hg. vom Rektorat der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, Wuppertal 2003, S. 67-74 (Bibl.)

Ohne Gott bin ich ein Fisch am Strand – Zum 100. Geburtstag von Jochen Klepper. In: erziehen heute, Düsseldorf 53, 2003, 2, S. 19-24

2004

Auf nach Bethlehem! – Christvesper. In: Fritz Baltruweit / Jan von Lingen / Christine Tergau-Harms (Hg.): Hinführungen zu den biblischen Lesungen im Gottesdienst. gemeinsam gottesdienst gestalten 1, Hannover 2004, S. 20-21

Atempause auf dem Leidensweg – 4. Sonntag der Passionszeit / Lätare. In: Fritz Baltruweit / Jan von Lingen / Christine Tergau-Harms (Hg.): Hinführungen zu den biblischen Lesungen im Gottesdienst. gemeinsam gottesdienst gestalten 1, Hannover 2004, S. 64-65

Das Leben neu buchstabieren – 19. Sonntag nach Trinitatis. In: Fritz Baltruweit / Jan von Lingen / Christine Tergau-Harms (Hg.): Hinführungen zu den biblischen Lesungen im Gottesdienst. gemeinsam gottesdienst gestalten 1, Hannover 2004, 146-147

Mit Marc Chagall die Bibel entdecken: Ex 14 – Durchzug durch das Rote Meer (Marc Chagall, Exodus, 1966). Predigt im Gottesdienst am 28.3.2004 in der röm.-kath. Kirche Vierzehnheiligen, Bochum-Weitmar. In: Vierzehnheiligen – Pfarrnachrichten, Mai 2004, Bochum 2004, S. 13-22

(In Zusammenarbeit mit Michael Klessmann, Hildegard Mogge-Grotjahn, Gerhard K. Schäfer): Gutachten zum Modellversuch „Geteiltes Amt“. In: Ev. Kirche im Rheinland (Hg.): Verhandlungen der 53. ordentlichen rheinischen Landessynode. Tagung vom 11.-16. Januar 2004 in Bad Neuenahr. Düsseldorf 2004 (Juni), Anhang, Anlage XVII: Drucksache 14: Vorlage der Kirchenleitung an die Landessynode: „Geteiltes Amt“ – Abschlussbericht der Projektgruppe, 343* – 400* (darin: 374* – 397*) = CD-ROM (vgl. Diskussion 128-129)

Im Namen Gottes: Jesus. Kantate-Gottesdienst zum Fest der Namengebung Jesu – Neujahr 2001 in der Immanuelskirche, Wuppertal-Oberbarmen. In: Michael Haarmann / Johannes von Lüpke / Antje Menn (Hg.): Momente der Begegnung. Impulse für das christlich-jüdische Gespräch. Bertold Klappert zum 65. Geburtstag. Neukirchen-Vluyn 2004, S. 134-140

Eintauchen und auftauchen. Andacht über den Predigttext für den 6. Sonntag nach Trinitatis – Römer 6,3-11. In: UK – Unsere Kirche – Evangelische Wochenzeitung für Westfalen und Lippe. Ausgabe Nr. 30 / 18. Juli 2004, S. 3

Exaudi (6. Sonntag nach Ostern). Johannes 7, 37-39: In Gottes Namen: Auf das Leben! In: Volker Drehsen u.a. (Hg.), Predigtstudien für das Kirchenjahr 2004/2005. Perikopenreihe III/1. Stuttgart 2004, S. 295-301

Andacht: Du stellst meine Füße auf weiten Raum (Psalm 31,9). In: Sybille C. Fritsch-Oppermann (Hg.): 50 Jahre Evangelische Akademie Mülheim an der Ruhr – 50 Jahre Haus der Begegnung. Tagung vom 4.-6. April 2003. Begegnungen 17/ 2003, Evangelische Akademie im Rheinland, Bonn-Bad Godesberg 2004, S. 41-50

Heiligabend: Stille Nacht, heilige Nacht. In: Hartmut Handt / Armin Jetter (Hg.): Voller Freude. Liedandachten zu den Sonntagen und Festen des Kirchenjahres und zu besonderen Anlässen. München 2004, S. 28-32 (zu EM 180 / EG 46 / GL 145);

vgl. dazu auch: (Zusammen mit Hartmut Handt): Stille Nacht, heilige Nacht (180). In: Werkbuch zum Gesangbuch der Evangelisch-methodistischen Kirche. Medienwerk der Ev.-meth. Kirche, Stuttgart 2004, Lieferung 8, S. 1-2

Vertraut den neuen Wegen. In: Hartmut Handt / Armin Jetter (Hg.): Voller Freude. Liedandachten zu den Sonntagen und Festen des Kirchenjahres und zu besonderen Anlässen. München 2004, S. 258-261 (zu EM 387 / EG 395)

Alle Jahre wieder – oder doch einmal anders? Das Gemeindejahr entdecken und gestalten. In: das baugerüst , Nürnberg/ Bochum 56, 2004, Nr. 4 (Themaheft: Andere Wege), S. 62-69

Kirche und Diakonie. Projekt Geteiltes Amt in der Rheinischen Landeskirche. Gutachten zum Modellversuch. In: Forschungs- und Transferbericht 2004. Vorgelegt v. Rektorat der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum 2004, S. 24-25.

Art. Schröer, Henning. In: Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG) 4. Aufl., Tübingen 2004, Bd. 7, Sp. 1013

2005

Stille Nacht, das finde ich gut… Eine Christmette rund um das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ in der evangelischen Kirche Bochum-Eppendorf (24. Dezember 2004), in: Legenda aurea noviter collecta. Festgabe für Dr. Karl-Heinz Pridik… Hg. v. Rektorat der Kirchlichen Hochschule Wuppertal… Wuppertal 2005, S. 181-196.

Rezension: Schröder, Bernd: Evangelische Kontaktstunde an Grundschulen. Modell gelingender Nachbarschaft von Schule und Gemeinde. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag 2003, 184 S. In: Theologische Literaturzeitung (ThLZ), Leipzig 130, 2005, H. 4, Sp. 463-464

(Zusammen mit Gerhard K. Schäfer): Einführung. In: Günter Ruddat / Gerhard K. Schäfer (Hg.): Diakonisches Kompendium. Göttingen 2005, S. 11-14

(Zusammen mit Gerhard K. Schäfer): Diakonie in der Gemeinde. In: Günter Ruddat / Gerhard K. Schäfer (Hg.): Diakonisches Kompendium. Göttingen 2005, S. 203-227

Diakonische Spiritualität. In: Günter Ruddat / Gerhard K. Schäfer (Hg.): Diakonisches Kompendium. Göttingen 2005, 407-420

2006

Das Kirchenjahr als Friedensjahr. In: Klaus Danzeglocke/ Eberhard Löschcke/ Wiebke Naumann/ Günter Ruddat/ Frank Wächtershäuser (Hg.): Werkbuch Friedensgebete, Düsseldorf 2006, 171-184

Alles muss klein beginnen – und endlich ist es groß. Das (ganz) große Abendmahl in Bewegung. In: Zeitschrift für Gottesdienst und Predigt (ZGP) 24, 2006, H. 2, 38-39 (Themenschwerpunkt: Endlich Viele)

Kleiner Mensch – großes Licht. Eine Christmette mit Texten von Hanns Dieter Hüsch am 24. Dezember 2005 in der evangelischen Kirche Eppendorf, Bochum, in: Sören Asmus/ Manfred Schulze (Hg.): „Wir haben doch alle denselben Gott“. Eintracht, Zwietracht und Vielfalt der Religionen. Friedrich Huber zum 65. Geburtstag. Veröffentlichungen der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, NF 8, Neukirchen-Vluyn 2006; 270-286

Der Aaronitische Segen im Gottesdienst und die Gemeinschaft mit Israel. In: Siegfried Kreuzer/ Frank Ueberschaer (Hg.): Gemeinsame Bibel – Gemeinsame Sendung. 25 Jahre Rheinischer Synodalbeschluss zur Erneuerung des Verhältnisses von Christen und Juden. Veröffentlichungen der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, NF 9, Neukirchen-Vluyn 2006, 257-276

Eingeladen zum Fest des Glaubens – (Sieben) Schritte auf dem Weg zu einer lebendigen Liturgie. In: Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers/ Arbeitsstelle Kindergottesdienst (Hg.): „Ihr werdet euch wundern!“ Ergebnisse der Gesamttagung für Kindergottesdienst in der EKD Hannover 2006, KIMMIK-Praxis 41, Hannover 2006, 123-137

Bonhoeffer und die Anderen. Liturgische Tage zu Zeitgenossen. In: Jan Janssen/ Ulrike Suhr (Hg.): Das Vaterunser entfalten. Liturgische Schritte zwischen Kirchentag und Gemeinde. Hg. im Auftrag des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Gütersloh 2006, 9-24

„Beten – ohne ein Wort.“ Ein Gebärdenvaterunser. In: Jan Janssen/ Ulrike Suhr (Hg.): Das Vaterunser entfalten. Liturgische Schritte zwischen Kirchentag und Gemeinde. Hg. im Auftrag des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Gütersloh 2006, 118-127

(Zusammen mit Marit Günther und Ulrike Suhr) „Schwarzbrot des Glaubens“. Ein literarischer Gottesdienst. In: Jan Janssen/ Ulrike Suhr (Hg.): Das Vaterunser entfalten. Liturgische Schritte zwischen Kirchentag und Gemeinde. Hg. im Auftrag des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Gütersloh 2006, 128-148

Wenn aus zwölf Leuchtfeuern dreizehn Kerzen werden… Erste Wahrnehmungen zum Thema Gottesdienst im EKD-Impulspapier „Kirche der Freiheit“, in: Thema: Gottesdienst 25/ 2006, Wuppertal 2006, 6-15

Günter Ruddat: Praktische Theologie/ Religionspädagogik. In: Kirchliche Hochschule Wuppertal. Forschungen und Publikationen Wintersemester 2003/2004 bis Wintersemester 2006/2007, hg. vom Rektorat der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, Wuppertal 2006 (Dezember), 79-84 (Bibl.)

Offensive Gottesdienste. Impulse für einen lebendigen Markt der liturgischen Möglichkeiten, in: Kirchentag aktuell 4/06 (Dezember 2006, Nr. 4), 5

12 Denkzettel für den Kindergottesdienst – Gottesdienst mit Kindern. In: EKiR/ Arbeitsstelle für Gottesdienst und Kindergottesdienst (Hg.): Bunt, engagiert und traditionsverbunden. Zur Situation der Kindergottesdienstarbeit in der Evangelischen Kirche im Rheinland. Eine Fragebogenauswertung. Düsseldorf/ Wuppertal 2006, 39-40

2007

Wohin denn wir – Missa poetica. Dokumentation einer neuen Gottesdienstform. In: Johannes Block/ Irene Mildenberger (Hg.): Herausforderung missionarischer Gottesdienst. Liturgie kommt zur Welt. Wolfgang Ratzmann zum 60. Geburtstag. (Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, Band 19), Leipzig 2007, 57-75

Die Thomasmesse – angesagt und angefragt. Praktisch-theologische Anmerkungen. In: Martin Bock/ Ulrike Graupner (Hg.): „Du hast mich angerührt“. 10 Jahre ThomasMesse in Köln 1996-2006. Eine Dokumentation. Im Auftrag des Ev. Kirchenverbandes Köln und Region, Ökumenereferat (Kartäuserwall 24b, 50678 Köln). (Kölner Ökumenische Beiträge Nr. 52), Köln Juni 2007, 72-84 (85)

Lebendige Liturgie: ausgezeichnet. Eine ganz persönliche Fußnote zu Uwe Seidel. In: Margret Blarr/ Hans-Jürgen Netz (Hg.), Uwe Seidel. Düsseldorf 2007, 45-48; dazu: Morgengebet, 49-53

2008

(Zusammen mit Nikolaus Hueck), 6. Sonntag nach Trinitatis. Matthäus 16,13-19: Bekenntnis in Bewegung – ein Credo-Projekt. In: Volker Drehsen u.a. (Hg.), Predigtstudien für das Kirchenjahr 2007/2008. Perikopenreihe VI/ 2. Stuttgart 2008, 78-87 (A: 78-82)

Die Beine auf der Erde, den Himmel fest im Blick. Mit einem bewegenden Gottesdienst haben Freunde und Wegbegleiter Abschied von Uwe Seidel genommen. In: kirchentag aktuell; Fulda 2008, Nr. 1 (April), 4

Paradies – Früchte aus Literatur und Kunst. In: Jan Janssen (Hg), Kirchentag? Sonntag! Anregungen für die Gemeindearbeit vor Ort. Gemeinde-Info 2. 32. Dt. Ev. Kirchentag Bremen, (Fulda) 2008, 9-13

„So bunt wie die Lieberhäuser Kirche“ – Eine kommentierte Bilderpredigt zwischen Aggerquelle und Aggertalsperre. In: Rita Burrichter / Harald Schroeter-Wittke (Hg.): Religion in der Region erkunden. Universität Paderborn / Fakultät für Kulturwissenschaften / Institut für Katholische Theologie & Institut für Evangelische Theologie, Paderborn 2008, 4 S. – Veröffentlichung im Internet: http://groups.uni-paderborn.de/burrichter/index.php/details/auto-item/Eine+kommentierte+Bilderpredigt+zwischen+Aggerquelle+und+Aggertalsperre.html
Bereich: Düsseldorf und Bergisches Land / Gummersbach / Religion

2009

Das Gemeinsame Pastorale Amt im Rheinland. In: Themaheft „Kirchliche Berufsbilder“, Praktische Theologie 44, 2009, H. 1, 49-53

Die Mitte (des Kirchentags) feiern oder: 30 Jahre FeierAbendMahl (1979 – 2009), in: 32. Deutscher Evangelischer Kirchentag Bremen 2009 (Hg.): Materialheft für Feierabendmahle, Bremen 2009, 2-6 (auch online: www.kirchentag.de [1] [1])

Diakonische Gemeindeentwicklung – ein Modell für die Zukunft der Kirche vor Ort, in: Hellmut Zschoch (Hg.): Kirche – dem Evangelium Strukturen geben. Theologische Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. Veröffentlichungen der KiHo Wuppertal/Bethel, Neue Folge Band 11, Neukirchen-Vluyn 2009, 150-161

Günter Ruddat & Gottesdienstwerkstatt: FeierAbendMahl „Ihr aber seid der Leib Christi!“ (1. Korinther 12,27), in: Hellmut Zschoch (Hg.): Kirche – dem Evangelium Strukturen geben. Theologische Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. Veröffentlichungen der KiHo Wuppertal/Bethel Neue Folge Band 11, Neukirchen-Vluyn 2009, 241-247

…damit wir Hoffnung feiern. Die Wiederentdeckung von Fest und Feier auf Kirchentagen, in Rüdiger Runge/Ellen Ueberschär (Hg.): Fest des Glaubens – Forum der Welt. 60 Jahre Deutscher Evangelischer Kirchentag, Gütersloh 2009, 167-178

(Zusammen mit Hans-Jürgen Benedict), 1. Sonntag nach Epiphanias. Römer 12,1-3(4-8): Tag für Tag einzuüben. In: Wilhelm Gräb u.a. (Hg.), Predigtstudien für das Kirchenjahr 2009/2010. Perikopenreihe II/1. Stuttgart 2009, 105-112 (A: 105-108)

Kriterien für eine lebendige Gottesdienstgestaltung. In: Hans-Hermann Tiemann (Hg.): Situationsgerecht Gottesdienst feiern. Zur Verbesserung liturgischen Handelns. Bielefeld 2009, 238-260

Gott soll hoch leben… und wir auch! 16.05.2010 – Exaudi/ 7. Sonntag der Osterzeit (Moers) – Der Lobgesang der Maria – Lukas 1,46-55. In: Gudrun Mawick/ Harald Schroeter-Wittke (Hg.): Wir werden aber alle verwandelt (1.Kor 15,51b). Brevier fürs Revier. Mit der Bibel durch RUHR.2010. Kamen 2009, 135-139

Widerstand und Ergebung: Dem Rad in die Speichen fallen, in: Anja Kramer/ Günter Ruddat/ Freimut Schirrmacher (Hg.): Ambivalenzen der Seelsorge. Festschrift für Michael Klessmann zum 65. Geburtstag, Neukirchen-Vluyn 2009, 128-142

Gemeinsames Pastorales Amt im Rheinland. Ein Modellversuch in der Evangelischen Kirche im Rheinland, in: Praxis: Gemeindepädagogik (PGP) 62, 2009, H. 4, 54-56

Meditation zu Lukas 1,46-55 und Liturgische Bausteine, in: Manfred W. Schwarz u.a. (Red.), Kirchentagssonntag 31. Januar 2010, Dortmund/ Paderborn 2009, 16-18.22-26

Hegele, Günter (*22.4.1929 in Hamburg). In: Michael Basse/ Traugott Jähnichen/ Harald Schroeter-Wittke (Hg.): Protestantische Profile im Ruhrgebiet. 500 Lebensbilder aus 5 Jahrhunderten. Kamen 2009, 649-650

Jesus wohnt in München und überall – ein ökumenisches Kriterium. (Matthäus 25,31-46. Bibelarbeit am Samstag) In: Junge Kirche & Bibel heute, (Sonderheft 2009) – „Damit ihr Hoffnung habt“ 2. Ökumenischer Kirchentag München 2010. Einführung in die Texte der Bibelarbeiten und Gottesdienste, 51-53

2010

(Zusammen mit Dorothea Sattler): Ökumene bei Wasser und Brot. Gottesdienstliche Feiern beim 2. Ökumenischen Kirchentag in München 2010, ZGP 28, 2010, H. 2, 19-20

Give me hope, Munich! Fünfmal Hoffnung (für die Ökumene) im Zwischenraum. Zum 2. Ökumenischen Kirchentag München 2010, In: Ökumenische Rundschau 59, 2010, H.1, 6-16

…damit ihr Hoffnung habt. Predigt zum ÖKT-Leitwort aus 1. Petrus 1 im Eröffnungsgottesdienst auf dem Marienplatz am 12. Mai 2010 um 17.30 Uhr, 2. Ökumenischer Kirchentag München 2010, Dokumentation, 3 S. (online: www.oekt.de [2] Redebeiträge: pdf-Dokument EGD_003_2359)

Rezension: Laudate omnes gentes. Was uns eint. Gemeinsam beten und singen in der Ökumene. Im Auftrag der der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) in Zusammenarbeit mit der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) und dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) hg. von Fritz Baltruweit u.a., Gütersloh/ München 2010, 264 S. (Mit CD). In: Für den Gottesdienst H. 72, September 2010, 47-49

Forschungen und Publikationen: Sommersemester 2007 bis Sommersemester 2010, hg. vom Rektorat der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, September 2010, 3-4 (Vorwort)/ 86-91 (Publikationen Prof. Dr. Günter Ruddat)

Kronenkreuz & Co. – Annäherungen an die Sichtbarkeit der Diakonie. Vorlesung aus der Studienwoche 2008. In: Henning Wrogemann (Hg): Sichtbarkeit des Glaubens. Kirche und Theologie in der Öffentlichkeit. VKHW/B NF 12, Neukirchen-Vluyn 2010, 118-130

Liturgie… von Herzen. Bausteine. In: Joachim Lenz/ Manja Erler (Red.), KirchentagsSonntag. Materialien zur liturgischen Gestaltung. 33. Deutscher Evangelischer Kirchentag Dresden 2011, Dortmund 2010, 27-31 (III.6 Weitere Texte und Gebete) = Gemeinde-Info 3 = DEKT 33 GI KirchentagsSonntag.pdf (www.kirchentag.de/gemeindeinfo [3])

2011

Feierabendmahl – Einladung an alle (2-7); Liturgieentwurf (18-34 mit Michael Schleinitz), Liturgische Bausteine (39-44 mit Beate Damm); Materialien und Medien (52-63 mit Dieter Selunka), In: 33. Deutscher Evangelischer Kirchentag Dresden 2011 (Hg): Materialheft Feierabendmahl: Wo du hingehst, da will ich auch hingehen… Rut 1, Dresden 2011, 69 S. (Red. Tabea Köbsch); im Internet unter www.kirchentag.de –

http://www.kirchentag.de/uploads/media/DEKT33_Materialheft_Feierabendmahl_02.pdf

Art. Schröer, Henning. In: Religion Past & Present (RPP) Volume XI (Reg – Sie), Brill, Leiden 2011 – Engl. Ausgabe der RGG 4. Aufl., Übersetzung: Art. Schröer, Henning. In: Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG) 4. Aufl., Tübingen 2004, Bd. 7, Sp. 1013

Eröffnungsgottesdienst auf dem Marienplatz – Predigt. In: Damit ihr Hoffnung habt. 2. Ökumenischer Kirchentag 12.-16. Mai 2010 in München. Dokumentation. Hg. von Alois Glück, Eckhard Nagel, Silke Lechner, Thomas Großmann. Gütersloh/ Kevelaer 2011, 50-52, (mit CD-ROM: Ruddat, Prof. Dr. Günter EGD_003_2359)

Gemeinde gestaltet das Singen – Vier gemeindepädagogische Erinnerungen und Wiederholungen zum Durcharbeiten. In: Ulrich Cyganek (Red.), s!ngen. Jede Stimme zählt. Werkbuch. Hg. Evangelische Kirche im Rheinland, Landeskirchenamt, Medienverband, Düsseldorf 2011, 7-8

(oder als Download: http://www.ekir.de/www/downloads/Singen_Werkbuch_A4_lowres.pdf)

2012

Einladung an alle. Das „Feierabendmahl“ ist in besonderer Weise mit der Geschichte des Kirchentags verbunden. Durch seine Ausstrahlung hat es auch die liturgische Praxis vieler Kirchengemeinden bereichert und verändert. In: Der Kirchentag. Das Magazin. Deutscher Evangelischer Kirchentag, Fulda Ausgabe 01/2012, 21-23 (Extrakt der Abschiedsvorlesung: „Ein jeder braucht sein Brot, sein Wein… – FeierAbendMahl und Kirchen(all)tag“ in der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal am 2.2.2012)

Rheinische Reminiszenzen. Der Trecker muss doch auch zum TÜV, in: Der Landesausschuss Rheinland (Hg): Ein starkes Stück Kirchentag 1951-2011, Medienverband der EKiR, Mönchengladbach/ Düsseldorf 2012, 136-137

Kirche in der Jugendkirche. Sieben evangelische Fragen zum Weiterdenken. In Michael Freitag/ Ursula Hamachers-Zuba/ Hans Hobelsberger (Hg): Lebensraum Jugendkirche. Institution und Praxis. Lutherisches Verlagshaus, Hannover 2012, 82-97
(Vortrag auf dem Ökumenischen Symposium 27.-29. September 2009: Institution Jugendkirche? Lebensräume und Formate, Wuppertal)

Oskar Hammelsbeck, der „Schulmann der Bekennenden Kirche“, und sein Konzept einer „Schule in evangelischer Verantwortung“, in: Henning Wrogemann (Hg), Kirchliche Bindung und gesellschaftliche Verantwortung. Profile der Kirchlichen Hochschule Wuppertal / Bethel, Veröffentlichungen der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/ Bethel, Neue Folge Band 13, Neukirchen-Vluyn 2012, 150-166 (im Druck)
(Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Profile der Kirchlichen Hochschule“ am 5.7.2011)

Forschungen und Publikationen: Sommersemester 2010 bis Sommersemester 2012, hg. vom Rektorat der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, Oktober 2012, 86-91 (Publikationen Prof. Dr. Günter Ruddat)

entlastet und eingeladen. Zugänge und Zumutungen für Lastenträgerinnen.
In: Thomas Quast (Hg): Einer trage des anderen Last. Eine „ökumenische Messe“. Werk- und Materialbuch, tvd-Verlag, Düsseldorf 2012, 65-71, dazu CD und Gemeinde-Liedheft

Zeit ist Leben – Zeit ist Gnade. Sieben biblische Erinnerungen.
In: das baugerüst, Nürnberg 64, 2012, H. 3, 16-23 (Themenheft: Zeitlos oder die Kunst sich zu langweilen)

2013

Die Welt hochwerfen. Missa poetica – ein literarischer Gottesdienst. In memoriam Hilde Domin (1909-2006). In: Marion Keuchen/ Helga Kuhlmann/ Martin Leutzsch (Hg): Musik in Religion – Religion in Musik. POPKULT Bd. 10 (Festschrift für Harald Schroeter-Wittke zum 50. Geburtstag), Garamond Verlag, Edition Treskeia, Jena 2013, 373-406 (Überarbeitete und erweiterte Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Musik in Religion – Religion in Musik“ am 11.1.2012 am Institut für Ev. Theologie der Universität Paderborn)

Zusammen mit Gundula Schmidt und Gottesdienstwerkstatt, Lebenszeichen. Ein FeierAbendMahl mit Tauferinnerung, in: Günter Ruddat (Hg.): Taufe – Zeichen des Lebens. Theologische Profile und interdisziplinäre Perspektiven. Veröffentlichungen der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel Neue Folge Band 14, Neukirchener Theologie, Neukirchen-Vluyn (1.Aufl.) 2013, 167-179

Du sollst ein Segen sein. Ein Gottesdienst im Zeichen der Taufe, in: Günter Ruddat (Hg.): Taufe – Zeichen des Lebens. Theologische Profile und interdisziplinäre Perspektiven. Veröffentlichungen der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel Neue Folge Band 14, Neukirchener Theologie, Neukirchen-Vluyn (1.Aufl.) 2013, 180-196

2014

(Zusammen mit Inken Christiansen): Liturgischer Tag Dorothee Sölle. Gotteshunger. Eine Reise durch ein protestantisches Leben. Biografische Reportage am Freitag, 3. Mai 2013, Halle A 2, Messegelände. In: Deutscher Evangelischer Kirchentag – Hamburg 2013. Dokumente. Mit CD-ROM. Hg. im Auftrag des Deutschen Evangelischen Kirchentages von Silke Lechner und Heide Stauff, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2014, 517-535

Rezension: Christian Mulia: Kirchliche Altenbildung. Herausforderungen – Perspektiven – Konsequenzen, Praktische Theologie heute Bd. 110, Kohlhammer, Stuttgart 2011, (ISBN 978-3-17-021494-1), 399 S., 39.80 €, In: DtPfBl, Kassel 114, 2014, H. 8 , 481-482

Fremde Heimat Kirche. Drei Assoziationen und Annäherungen zwischen Verwurzeln und Verfremden. In: das baugerüst. Zeitschrift für Jugend- und Bildungsarbeit, Nürnberg 66, 2014, H. 4/14 (Thema: Heimat), S. 26 – 29

Abel, steh auf… damit es anders anfängt zwischen uns allen. Ein Hochschulgottesdienst im Gespräch mit literarischen Rezeptionen von Genesis 4. In: Jonathan M. Robker/ Frank Ueberschaer/ Thomas Wagner (Hg): Text – Textgeschichte –Textwirkung. Festschrift zum 65. Geburtstag von Siegfried Kreuzer. Alter Orient und Altes Testament (AOAT), Band 419. Ugarit-Verlag, Münster 2014, 703-718

Ausgewählte Gottesdienste und Sendungen in Funk und Fernsehen

Nehmt einander an. Gottesdienst zur nachdenklichen Eröffnung des Internationalen Jahres der Behinderten 1981 (Predigttext: Römer 15,7). Übertragung aus der Ev. Matthäus-Kirche, Leverkusen-Wiesdorf. Deutschlandfunk, 1.1.1981 (Neujahr), 10:00-11:00 Uhr. Manuskript der Sendung, 18 S.

Es kommt ein Schiff geladen. Gottesdienst am 4.Advent zur Einstimmung in den Heiligabend 1989. Übertragung aus der Ev. Matthäus-Kirche, Leverkusen-Wiesdorf. WDR/ NDR/ SFB, Sonntag, 24.11.1989, 10:00-11:00 Uhr. Manuskript der Sendung, 24 S.

Gott, du bist ein Segen. Ein Gottesdienst rund um Psalm 121. Übertragung aus der Ev. Matthäus-Kirche, Leverkusen-Wiesdorf. WDR, Sonntag, 26.1.1992, 10-11 Uhr. Manuskript der Sendung, 20 S. (Veröffentlicht in: Reinhard Witschke / Wolfram Fröhlich (Hg): Diakonische Konvivenz. Festschrift für Hans-Ulrich Stephan aus Anlaß seines 65. Geburtstages. Diakonisches Werk der Ev. Kirche im Rheinland, Düsseldorf 1997, S. 16-31)

Vom Taufen und Tauchen. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadio Berlin (DRB), Sonntag, 28.05.2000, 7:30-8:00 Uhr, Manuskript der Sendung, 10 S.

Lebensreise – zum 100. Geburtstag von Marie-Luise Kaschnitz. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadio Berlin (DRB), Sonntag, 21.01.2001, 7:30-8:00 Uhr, Manuskript der Sendung, 11 S.

Ohne Gott bin ich ein Fisch am Strand – zum 100. Geburtstag von Jochen Klepper. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadio Berlin (DRB), Sonntag, 16.03.2003, 7:30-8:00 Uhr, Manuskript der Sendung, 13 S.

Ökumenischer Schlussgottesdienst: Gottes Segen für alle Welt. Ökumenischer Kirchentag Berlin 2003. Übertragung vom Platz der Republik in Berlin. ZDF, Sonntag, 1. Juni 2003, 10:00-11.30 Uhr (Ev. Leitung der Projektgruppe, Entwurf der Konzeption und der liturgischen Texte) – (Veröffentlicht in: Ihr sollt ein Segen sein. Ökumenischer Kirchentag. 28.Mai – 1.Juni 2003 in Berlin. Dokumentation. Im Auftrag des Ökumenischen Kirchentages hg. von Theodor Bolzenius, Michael Jutkowiak, Bernd Kappes, Christoph Quarch, Dirk Rademacher und Beate Scheppen. Gütersloh / Kevelaer 2004, S. 66-87)

Die Seele ist wie ein Wind – zum 825. Geburtstag von Hildegard von Bingen. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadio Berlin (DRB), Sonntag, 19.09.2004, 7:30-8:00 Uhr, Manuskript der Sendung, 13 S.

Das Leben wird nicht zerbrechen – Eine Ostergeschichte von heute. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadio Berlin (DRB), Ostermontag, 28.03.2005, 7:30-8:00 Uhr, Manuskript der Sendung, 9 S.

Was war zwischen… Franziskus und dem Sultan? Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. Deutschlandradio Kultur, Sonntag, 08.10.2006, 7:30 – 8:00 Uhr, Manuskript der Sendung, 15 S.

Es kommt ein Schiff geladen – ein Lied macht Geschichte. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. Deutschlandradio DLR Kultur, Sonntag, 23.12.2007 (4. Advent), 7:05-7:30, Manuskript der Sendung, 13 S.

… wie dunkel auch der Tag. Jochen Klepper zum 105. Geburtstag. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. Deutschlandradio DLR Kultur, Karfreitag, 21.3.2008, 7:05-7:30 Uhr, Manuskript der Sendung, 15 S. über www.dradio.de[5]

Der Himmel geht über allen auf. Peter Janssens zum 75. Geburtstag. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. Deutschlandradio DLR Kultur, Sonntag, 21. Juni 2009, 7:05-7:30 Uhr, Manuskript der Sendung, 14 S. über www.dradio.de[5]

…damit ihr Hoffnung habt. Predigt zum ÖKT-Leitwort aus 1. Petrus 1 im Eröffnungsgottesdienst auf dem Marienplatz am 12. Mai 2010 um 17.30 Uhr, 2. Ökumenischer Kirchentag München 2010, Dokumentation, 3 S. (online: www.oekt.de [2] Redebeiträge: pdf-Dokument EGD_003_2359) – Abdruck in: Damit ihr Hoffnung habt. 2. Ökumenischer Kirchentag, München, Dokumentation. Im Auftrag des 2. Ökumenischen Kirchentages hg. v. Alois Glück, Eckhard Nagel, Thomas Großmann und Silke Lechner. Gütersloh 2011, ca. 800 S. mit CD-ROM, ca. 99 € (Druck in Vorbereitung, erscheint im Oktober 2011)

Ich sehe den Himmel offen – der erste Märtyrer der Christenheit, Stephanus. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadioKultur, Montag, 26. Dezember 2011 (2. Weihnachtstag), 7.05-7.30 Uhr, Manuskript der Sendung, 9 S. über www.dradio.de

Der Himmel, der ist, ist nicht der Himmel, der kommt. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadioKultur. Donnerstag, 17. Mai 2012 (Christi Himmelfahrt), 7.05 – 7.30 Uhr, Manuskript der Sendung, 9 S. über www.dradio.de /

Download http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/feiertag/1759262 (6 S.)

Gotteshunger. Dorothee Sölle zum 84. Geburtstag. Reise durch ein protestantisches Leben. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadioKultur. Sonntag, 29. September 2013, 7.05 – 7.30 Uhr, Manuskript der Sendung, 6 S. über dradio.de / Download http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/feiertag/2283835/ (Text 6 S.) oder www.dradio.de / Text und Audio über http://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/dradio/feiertag

Gottesgeschenk – mit Simeon und Hanna ein Kind entdecken. Religiöse Sendung der Reihe „Am Sonntagmorgen“. Deutschlandfunk DLF, Sonntag, 2. Februar 2014, 8:35 – 8:50 Uhr, Ankündigung und Manuskript der Sendung, Audio: http://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/deutschlandfunk/am-sonntagmorgen

Das Recht, ein anderer zu werden. Zum Tag des Friedens… im Gespräch mit Kain und Abel.

Religiöse Sendung der Reihe „Am Sonntagmorgen“. Deutschlandfunk DLF, Sonntag, 31. August 2014, 8:35 – 8:50 Uhr; Ankündigung und Manuskript der Sendung, Audio: http://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/deutschlandfunk/am-sonntagmorgen

„Nicht mutig“ auf dem Weg in ein „Haus aus Licht. Zum 40. Todestag von Marie Luise Kaschnitz (10.10.1974). Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadioKultur. Sonntag, 5. Oktober 2014, 7.05 – 7.30 Uhr, Ankündigung und Manuskript der Sendung, Audio: http://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/dradio/feiertag

Neues von den Weisen aus dem Morgenland. Eine wundervolle Weggeschichte zu Epiphanias. Religiöse Sendung der Reihe „FeierTag“. DeutschlandRadioKultur. Sonntag, 4. Januar 2015, 7.05 – 7.30 Uhr, Ankündigung und Manuskript der Sendung, Audio: http://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/dradio/feiertag

Abgeschlossene Dissertationen

Vera-Sabine Winkler: Leise Bekenntnisse. Die Bedeutung der Poesie für die Sprache der Liturgie am Beispiel von Hilde Domins Leben und Werk, Wuppertal, Februar 2009 – gedruckt unter dem Titel: Leise Bekenntnisse. Die Bedeutung der Poesie für die Sprache der Liturgie am Beispiel von Hilde Domin, Theologie und Literatur Band 22, Ostfildern 2009, 480 S.

Maike Neumann: Der Buß- und Bettag im Rheinland. Geschichtliche Entwicklung – aktuelle Situation – Bedingungen für eine erneuerte Praxis, Wuppertal, November 2010 – gedruckt: Neukirchen-Vluyn 2011, 568 S.

Andreas Einig: Wie im Himmel, so auf Erden. Spiritualität als vornormative Dimension der Personal- und Organisationsentwicklung diakonischer und caritativer Unternehmen. Grundlagen – Elemente – Instrumente. Diakoniewissenschaftliche Promotion, IDM Bielefeld-Bethel; Juli 2013; gedruckt unter dem Titel: Wie im Himmel so auf Erden. Spiritualität in der Personal- und Organisationsentwicklung. Reihe Diakoniewissenschaft/ Diakoniemanagement, Band 3. Nomos-Verlag, Baden-Baden 2014, 358 Seiten

Laufende Dissertationen (Promotionsprojekte)

Gottesdienste als Ort der Begegnung mit Menschen mit und ohne geistige Behinderung. Cornelia Jager, Essen

Offene Kirchen als Orte spiritueller Erfahrung. Werner Zupp, Neuwied

Kirche in der Euregio Rhein-Maas. Europa als grenzüberschreitendes Praxisfeld kirchlichen Handelns auf regionaler und gemeindlicher Ebene. Mathias Schoenen, Gangelt

Evangelische Elementarbildung für Erwachsene. Stephan Sticherling, Düsseldorf

Soteriogenese in der Diakonie– Anthropologische Grundlagen, transdisziplinäre Methodik und die Gestaltung neuer Leistungsangebote (Diakoniewiss. Projekt, IDM Bielefeld-Bethel) Michael Haus, Frankfurt/ Main

Kirchengemeinde und Diakonie in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Vereinswesen und Innere Mission als Faktoren kirchlicher Entwicklung in der lutherischen Stadt Lemgo (Diakoniewiss. Projekt, IDM Bielefeld-Bethel) Andreas Lange, Lemgo

Kirchenmanagement. Eugen Hertel, Bielefeld (Diakoniewissenschaftliches Projekt, IDM Bielefeld-Bethel)

Alttestamentarische Spruchweisheit und persönliche Führungsphilosophie. Armin Vohr, Mülheim/ Ruhr (Diakoniewissenschaftliches Projekt, IDM Bielefeld-Bethel)

(Stand 15.1.2015)

 

Quellen URL: http://www.kiho-wb.de/personal/guenter-ruddat/

Links:
[1] http://www.kirchentag.de
[2] http://www.oekt.de
[3] http://www.kirchentag.de/gemeindeinfo
[4] http://www.kirchentag.de/uploads/media/DEKT33_Materialheft_Feierabendmah…
[5] http://www.dradio.de

Günter Ruddat

Suche