privat:
Rosenstraße 7c
25365 Sparrieshoop
Tel. 04121 / 87 07 48

dienstlich:
WissDir PD Dr. Volker Stümke
Dozent für evangelische Sozialethik
Planer Module
Führungsakademie der Bundeswehr
Fachbereich Sozialwissenschaften
22585 Hamburg
Tel. 040/8667-6741
VolkerStuemke@bundeswehr.org

Familiäres

geb. 2. Juli 1960 in Hamburg

verheiratet, 3 Kinder

Universitäre Ausbildung

• 1979-1987 Studium der Evangelischen Theologie und der Philosophie in Hamburg, Tübingen und München.

• 06. Feb. 1987 1. Theologisches Examen in Hamburg

• 03. Juli 1991 Rigorosum an der Theologischen Fakultät der Universität Hamburg. Promotion zum Dr. theol.. Die Arbeit erschien 1992 als Buch unter dem Titel “Die positive Christologie C.H. Weißes” in Frankfurt/Main.

• 02. Okt. 1992 2. Theologisches Examen in Kiel

• 12. Jan. 2007 Habilitation in Systematischer Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal. Die Arbeit erschien 2007 als Buch unter dem Titel „Das Friedensverständnis Martin Luthers. Grundlagen und Anwendungsbereiche seiner politischen Ethik“ in Stuttgart.

Berufstätigkeiten

• 1992-2007 Lehraufträge für Systematische Theologie an der Universität Hamburg

• 1993-1995 Pastor bei der Nordelbischen Arbeitsstelle des Deutschen Evangelischen Kirchentages, zunächst in München und dann in Hamburg.

• 1996-1998 Pastor der Thomaskirchengemeinde Elmshorn

o 1. Juni 1996 – 31.Aug. 1998 Erziehungsurlaub

• Seit 01.Sept. 1998 Dozent für evangelische Sozialethik an der Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg.

• Seit Jan. 2007 Privatdozent für Systematische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

a) Lehre an der Führungsakademie – aktuelle Auswahl

• April 2007 Seminar: Formen politischer Herrschaft: Die Tyrannis

• August 2007 Seminar: Menschenrechte in ethischer Perspektive

• Oktober 2007 Seminar: Folter in politikwissenschaftlicher und ethischer Perspektive

• Januar 2008: Seminar: Feindbilder: Massaker beginnen im Kopf

• Oktober 2008 Seminar: Nachhaltige Entwicklung

• März 2009: Polytheismus – eine Religion für die multikulturelle Gesellschaft

• April 2009: Das Böse als politische Wirklichkeit

• Oktober 2009: Aktuelle Debatten zu Art. 1 GG (Was heißt Menschenwürde?)

b) Lehre an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel – aktuelle Auswahl

• So Se 08 Seminar: Der Beruf zwischen Werkgerechtigkeit, Selbstverwirklichung und Gemeinwohlorientierung

• So Se 08 Repetitorium: Examenswissen Dogmatik

• So Se 08 Vorlesung: Grundfragen evangelischer Sozialethik

• WS 08/09 Seminar: Die systematische Theologie Wolfhart Pannenbergs

• So Se 09 Seminar: Die systematische Theologie Wolfhart Pannenbergs

• WS 09/10 Seminar: Religionen als politische Gefahr?

• So Se 10 Seminar: Theologie als Wissenschaft

Forschungsvorhaben

• Ethische Würdigung der Pirateriebekämpfung

• Menschliche Sicherheit als Thema der Theologie

• Menschenwürde in der Angewandten Ethik

Monographien

Die positive Christologie Christian Hermann Weißes. Eine Untersuchung zur Hinwendung der Christologie zur Frage nach dem historischen Jesus als Antwort auf das „Leben Jesu“ von David Friedrich Strauß, Frankfurt/Main (Lang) 1992.

Den Seinen gibt der Herr – den Schlaf. Eine exegetische und systematisch-theologische Studie zu einer Gabe Gottes, Waltrop (Spenner) 1998.

Der Kosovokrieg als Anwendungsfall einer Politischen Ethik für das 21. Jahrhundert, Bremen (Temmen) 2000.

Herausforderung 21. Jahrhundert. Hoffnungen und Ängste angesichts des Millenniumwechsels, hrsg. von Michael Dinkhauser und Volker Stümke, Bremen (Temmen) 2001.

Das Friedensverständnis Martin Luthers. Grundlagen und Anwendungsbereiche seiner politischen Ethik, Stuttgart (Kohlhammer) 2007.

Überlegungen zur gegenwärtigen Folterdebatte, Hamburg (SOW kontrovers 4) 2007

Mensch. Anthropologie in sozialwissenschaftlichen Perspektiven, hrsg. von Stefan Bayer und Volker Stümke, Berlin (Duncker & Humblot) 2008.

Friedensethik im 20. Jahrhundert, hrsg. von Volker Stümke und Matthias Gillner, Stuttgart (Kohlhammer) 2011.

Zwischen gut und böse. Impulse lutherischer Sozialethik, Münster (Lit) 2011.

Aufsätze

Befreit zur Gemeinschaft. Gedanken zum Jüngsten Gericht; in: Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie 38, Berlin 1996, 97-128.

Eschatologische Differenz in Gott? Zum Verhältnis von Barmherzigkeit und Gerechtigkeit Gottes bei Karl Barth und Friedrich-Wilhelm Marquardt; in: Wendung nach Jerusalem. Friedrich-Wilhelm Marquardts Theologie im Gespräch (Festschrift zum 70. Geburtstag Friedrich-Wilhelm Marquardts, hrsg. von Hanna Lehming u.a.), Gütersloh 1999, 369-396.

Sind wir einer asketischen Weltkultur näher gekommen?; in Berliner Theologische Zeitschrift 17, Berlin 2000, 85-107.

Das Jüngste Gericht – Apokalyptischer Mythos oder unverzichtbarer Bestandteil evangelischer Dogmatik?; in: Aktuelle Apokalyptik! Loccumer Protokolle 20/99, hrsg. von Wolfgang Vögele und Richard Schenk, Rehburg-Loccum 2000, 119-138.

„Nur die Religion kann Europa wieder aufwecken“. Impulse der Europarede des Novalis für die evangelische Kirche; in: Europäische Identität? Versuch, kulturelle Aspekte eines Phantoms zu beschreiben, hrsg. von Martin Kutz und Petra Weyland, Bremen 2000, 233-258.

„… aber die Musici die bleibt besteh’n“. Eine theologische Auswertung der Tage „neue musik in der kirche 2000“; in: neue musik in der kirche II: Himmel, Hölle, Tod und Teufel. Interdisziplinäre Tage für Neue Musik und Theologie 15.-18. Juni 2000 – Dokumentation und Auswertung, hrsg. von Corinna Dahlgrün und Hans Darmstadt, Frankfurt/Main 2001, 9-40.

Das Jüngste Gericht – eine theologische Antwort auf die Millenniumsängste?; in: Herausforderung 21. Jahrhundert. Hoffnungen und Ängste angesichts des Millenniumwechsels, hrsg. von Michael Dinkhauser und Volker Stümke, Bremen 2001 [s.o. a) 4], 49-68.

Der Geist als Richter. Ein eschatologischer Impuls aus Kants Religionsphilosophie; in: Jahrbuch für Philosophie des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover 17, Wien 2001, 157-184.

Der Kosovokrieg als Anwendungsfall einer Politischen Ethik für das 21. Jahrhundert [= a) 3]; in: Eine moralische Politik? Vittorio Hösles Politische Ethik in der Diskussion, hrsg. von Bernd Goebel und Manfred Wetzel, Würzburg 2001, 229-266.

Einen Räuber darf, einen Werwolf muss man töten. Zur Sozialethik Luthers in der Zirkulardisputation von 1539; in: Subjektiver Geist. Reflexion und Erfahrung im Glauben (Festschrift zum 65. Geburtstag Traugott Kochs), hrsg. von Klaus-M. Kodalle und Anne M. Steinmeier, Würzburg 2002., 207-228.

„Niemand ist gut als Gott allein“. Eine Aktualisierung von Luthers Auslegung des ersten Gebots; in: Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie 45, Berlin 2003, 20-53.

„… Weil sie stets mit Geräusch verbunden“. Eine theologische Auswertung der Tage „neue musik in der kirche 2002“; in: neue musik in der kirche III: Ein Gott, der tötet? 3. Interdisziplinäre Tage für Neue Musik und Theologie 20.-23. Juni 2002 – Dokumentation und Auswertung, hrsg. von Corinna Dahlgrün und Hans Darmstadt, Frankfurt/Main 2003, 21-57.

Der Mehrwert der Sünde. Zur Diskussion mit Jürgen Habermas; in: Sicherheit und Frieden 21, Baden-Baden 2003, 181-191.

Der Geist, der „in alle Wahrheit (Pflichtbeobachtung) leitet“. Zur Frage einer Pneumatologie bei Immanuel Kant; in: Glauben aus eigener Vernunft? Kants Religionsphilosophie und die Theologie, hrsg. von Werner Thiede, Göttingen 2004, 113-158.

„lass fahren dahin“. Der Schutz der Schwachen als Aporie der politischen Ethik Martin Luthers; in: Gott mehr gehorchen als den Menschen – Christliche Wurzeln, Zeitgeschichte und Gegenwart des Widerstands, hrsg. von Martin Leiner u.a., Göttingen 2005, 67-83.

Wie viel Selbstbestimmung gehört zur Würde des Menschen? Gedanken zur Menschenwürde bei Luther und Kant aus ethischer Perspektive; in: Kant, Luther und die Würde des Menschen, hrsg. von Friedrich-Otto Scharbau, Erlangen 2005, 101-137.

„Moderne Kompositionen erfordern geistige Mitarbeit“. Eine theologische Auswertung der Tage „neue musik in der kirche 2004“; in: neue musik in der kirche IV: Gottesfleisch. 4. Interdisziplinäre Tage für Neue Musik und Theologie 17.-20. Juni 2004 – Dokumentation und Auswertung, hrsg. von Corinna Dahlgrün und Hans Darmstadt, Frankfurt/Main 2005, 20-56.

Verwirrung der Normen. Impulse Judith Butlers für eine evangelische Ethik; in: Alles in allem. Eschatologische Anstöße (Festschrift zum 60. Geburtstag von J. Christine Janowski), hrsg. von Ruth Hess und Martin Leiner, Neukirchen-Vluyn 2005, 427-444.

„lass es Liebe sein“. Beobachtungen zum Gott der missa hebraica; in: neue musik in der kirche V: missa hebraica. Dokumentation und Kommentare, hrsg. von Corinna Dahlgrün und Hans Darmstadt, Frankfurt/Main 2006, 71-93.

Die Welt aus der Vogelperspektive. Zur Tragfähigkeit lutherisch-ethischer Prinzipien im Blick auf eine aktuelle Friedensethik; in: Was tun? Lutherische Ethik heute, hrsg. von Tim Unger, Hannover 2006, 130-184.

Beispielhaft an der Folter vorbei. Eine Randbemerkung zur gegenwärtigen Folterdebatte; in: Zeitschrift für evangelische Ethik 50, Gütersloh 2006, 216-220.

Die Jungfrauengeburt als Geheimnis des Glaubens – ethische Anmerkungen; in: Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie 49, Berlin 2007, 423-444.

Das Aufheben eines Strohhalms. Notizen zu einer Metapher Luthers; in: Luther 79, Göttingen 2008, 11-25.

Was ist der Mensch? Das Menschenbild in der Ethik; in: Mensch. Anthropologie in sozialwissenschaftlichen Perspektiven, hrsg. von Stefan Bayer und Volker Stümke, Berlin 2008 [s.o. a) 7], 15-27.

Considerations on the Currently Ongoing Torture Debate; in: Kaitse Ühendatud Öppedes Toimetised (Estonian National Defence-College), Tartu 2009, 7-42.

Auslandseinsätze und die Sorge für gerechten Frieden. Ein Blick in die aktuelle Friedensdenkschrift der Evangelischen Kirche in Deutschland; in: Auslandseinsätze der Bundeswehr. Sozialwissenschaftliche Analysen, Diagnosen und Perspektiven, hrsg. von Sabine Jaberg u.a., Berlin 2009, 277-293.

…. „erlöse uns von dem Bösen“. Das Böse als eine Kategorie der politischen Ethik; in: Denkraum Katechismus (Festschrift zum 70. Geburtstag von Oswald Bayer), hrsg. von Johannes von Lüpke und Edgar Thaidigsmann, Tübingen 2009, 415-434.

Überlegungen zur Legitimität der Operation Atalanta; in: Zeitschrift für evangelische Ethik 54, Gütersloh 2010, 47-57.

Sicherungsverwahrung – ein Impuls aus ethischer Perspektive; in: Sicherungsverwahrung. Auf schmalem Grat zwischen Prävention und Freiheit, Loccumer Protokolle 63/09, hrsg. von Johannes Goldenstein, Rehburg-Loccum 2010, 239-251.

Erneut abgedruckt in: Mitteilungsblatt Gefängnisseelsorge 79/2011, S.18-25.

Der Streit um die Atombewaffnung im deutschen Protestantismus; in: Friedensethik im 20. Jahrhundert, hrsg. von Volker Stümke und Matthias Gillner, Stuttgart 2011 [s.o. a) 8], S.49-69.

Grenzen der Therapierbarkeit von gefährlichen Rückfalltätern – sozialethische Impulse; in: Newsletter 15 der Führungsakademie im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzugs, 2011, S. 11-20 (interne Veröffentlichung, wird per e-Mail versandt).

Erneut abgedruckt in: Volker Stümke, Zwischen gut und böse. Impulse lutherischer Sozialethik, Münster (Lit) 2011 [s.o. a) 9], S. 321-335.

Kindersoldaten aus ethischer Perspektive; in: Soldaten im Einsatz. Sozialwissenschaftliche und ethische Reflexionen, hrsg. von Matthias Gillner und Stefan Bayer, Berlin 2011, 257-269.

Der Streit um die Atombewaffnung im deutschen Protestantismus; in: Friedensethik im 20. Jahrhundert, hrsg. von Volker Stümke und Matthias Gillner, Stuttgart 2011, 49-69.

Ist der militärische Kampf gegen Piraten ethisch legitimiert?; in: Piraterie von der Antike bis zur Gegenwart, hrsg. von Volker Grieb und Sabine Tödt, Stuttgart 2012 Franz Steiner Verlag), 181-198.

Martin Luther on Peace and War: A Systematic Approach; in: From Just War to Modern Peace Ethics, edited by Heinz-Gerhard Justenhoven and William A. Barbieri, Jr., Berlin 2012, 137-153.

Anthropologie der Gewalt; in: Handbuch Militärische Berufsethik Band 1: Grundlagen, hrsg. von Thomas Bohrmann et al., Wiesbaden (Springer VS) 2013, 123-138.

Wann ist militärische Gewaltanwendung legitim? Überlegungen zur friedensethischen Urteilsbildung; in: zur sache bw. Evangelische Kommentare zu Fragen der Zeit Nr. 21, Berlin 2012, 44-48.

kleinere Arbeiten

Die offene Frage nach der Wahrheit Gottes. Wolfhart Pannenberg wird am 2. Oktober 60 Jahre alt. Ein Blick in den ersten Band seiner „Systematischen Theologie“; in: Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt Nr.40 vom 2.10.1988, 16.

Herausgefordert zu eigenem Erleben. Buchbesprechung: Traugott Koch, Mit Gott leben. Eine Besinnung auf den Glauben; in: Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt Nr.32 vom 11.8.1989, 14.

Wieder droht Lähmung. Buchbesprechung: Jahrbücher für biblische Theologie (hrsg. von Ingo Baldermann); in: Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt Nr.34 vom 25.8.1989, 14.

Von der Zeitansage zur Ortsbestimmung. Vorüberlegungen zum Hamburger Kirchentag 1995; in: Nordelbische Stimmen, Kiel 1993, 294-295.

Das Jüngste Gericht in der Predigt. Ein Buchbericht; in: Pastoraltheologie 86, Göttingen 1997, 469-474.

Rezension: Friedrich Langsam, Helmut Thielicke. Konkretion in Predigt und Theologie; in: Pastoraltheologie 86, Göttingen 1997, 475-476.

Rezension: Claus Schwambach, Rechtfertigungsgeschehen und Befreiungsprozess; in: Luther 77, Göttingen 2006, 120-121.

Artikel: Schuld (für das Lexikon der Ethik); in: Kompass. Soldat in Welt und Kirche, 03/08, 18.

Artikel: Folter; in: Friedensethik im Einsatz. Ein Handbuch der Evangelischen Seelsorge in der Bundeswehr, hrsg. im Auftrag des evangelischen Militärbischofs vom Evangelischen Kirchenamt für die Bundeswehr, Gütersloh 2009, 249-256.

Artikel: Gelebter Glaube; in: Friedensethik im Einsatz. Ein Handbuch der Evangelischen Seelsorge in der Bundeswehr, hrsg. im Auftrag des evangelischen Militärbischofs vom Evangelischen Kirchenamt für die Bundeswehr, Gütersloh 2009, 324-325.

Artikel: Böse (für das Lexikon der Ethik); in: Kompass. Soldat in Welt und Kirche, 04/09, 18.

Rezension: Dieter Baumann, Militärethik. Theologische, menschenrechtliche und militärwissenschaftliche Perspektiven; in: Zeitschrift für evangelische Ethik 53, Gütersloh 2009, 221-223.

Rezension: Claudius Luterbacher-Maineri, Adam Smith – Theologische Grundannahmen; in: Theologische Literaturzeitung 134, Leipzig 2009, 1387f.

Artikel: Tod (für das Lexikon der Ethik); in: Kompass. Soldat in Welt und Kirche, 10/10, 13.

Rezension: Svend Andersen, Macht aus Liebe. Zur Rekonstruktion einer lutherischen politischen Ethik; in: Luther 81, Göttingen 2010, 194-195.

Rezension: Helke Stadtland, Friede auf Erden. Religiöse Semantiken und Konzepte des Friedens im 20. Jahrhundert; in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 121, Stuttgart 2010, 422-423.

Artikel: Strafe (für das Lexikon der Ethik); in: Kompass. Soldat in Welt und Kirche, 10/11, 19.

Artikel: Versuchung (für das Lexikon der Ethik); in: Kompass. Soldat in Welt und Kirche, 11/12, 25.

Gewissen und Menschenwürde. Rezension: Arnulf von Scheliha, Protestantische Ethik des Politischen; in: zur sache bw. Evangelische Kommentare zu Fragen der Zeit Nr. 23, Berlin 2013, 46-47.

Stand: 4.9.2013

Volker Stümke

Suche