Für Studierende der Theologie, die Kenntnisse in Latein, Griechisch oder Hebräisch noch nicht nachgewiesen haben, führt die Kirchliche Hochschule Wuppertal Sprachkurse durch.

Ziele, Inhalte und Durchführung der Sprachkurse sind an den Erfordernissen des Theologiestudiums orientiert und auf die anderen Inhalte der Studieneingangsstufe bezogen.

Die Prüfung in der lateinischen und griechischen Sprache sind Erweiterungsprüfungen zum Abitur und finden vor einem Prüfungsausschuss beim Regierungspräsidenten an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel statt.

Die Prüfung in der hebräischen Sprache ist eine Prüfung der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel.

Der Hebräisch-Kurs führt in einem Semester bzw. Ferienkurs, der Latein-Kurs in zwei Semestern (WS u. SS), der Griechisch-Kurs in zwei Semestern und einem Feriensprachkurs zur Prüfung.

Teilnehmerzahl: Die Sprachkurse sind im Blick auf die Teilnehmerzahl so angelegt, dass arbeitsfähige Gruppen entstehen.

Die genauen Zeiten des Feriensprachkurs 2016 Hebräisch finden Sie in dieser PDF-Datei:
Info Hebräisch-Sommerkurs 2016.

Die genauen Zeiten des Feriensprachkurses 2016 Griechisch finden Sie in dieser PDF-Datei.
Zeiten Feriensprachkurse Griechisch Sommer 2016.

Kursorische Lektüre

Wer die Sprachprüfungen in Hebräisch abgelegt hat, kann an einer kursorischen Lektüre teilnehmen.

Wer Griechisch- oder Lateinsprachkurse besucht, kann kursbegleitend an einem Lektürekurs teilnehmen.  Zur Wiederauffrischung der Sprachkenntnis wird regelmäßig ein Griechisch-Repetitorium angeboten. Genauere Informationen dazu werden am Anfang eines jeden Semesters am schwarzen Brett bekannt gegeben oder können dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden.

Suche